Ausschreibung Badewasserdesinfektion Weiterbildung 2020

Lead

Am 1. Mai 2017 wurde das neue Lebensmittelgesetz in Kraft gesetzt. Dieses Gesetz besagt u.a., dass das Badewasser in öffentlichen Bädern Mensch und Gesundheit nicht gefährden darf. Diese Anforderungen sind in der Verordnung «Trinkwasser sowie Wasser in öffentlich zugänglichen Bädern und Duschanlagen» (TBDV) sowie der SIA 385/9 geregelt. Deshalb müssen Personen, die in öffentlichen Bäder die Desinfektion des Badewassers durchführen, einen Fachbewilligungsausweis haben. In der Verordnung über die Fachbewilligung für die Desinfektion des Badewassers in Gemeinschaftsbädern (VFB_DB), kurz Fachbewilligung genannt, sind die Details zu Schulung und Prüfung aufgeführt.

Dieser Kurs gilt als Weiterbildung im Sinne der Verordnung!

Adressaten

Dieser Kurs richtet sich an Inhaber eines Fachbewilligungsausweises, die

  • ihre Kenntnisse in der Badewasseraufbereitung auffrischen möchten
  • mit chemischen Stoffen und Produkten arbeiten und deswegen die neuen Gefahrensymbole und Warnaufschriften auf den Etiketten korrekt interpretieren müssen.
  • Arbeitssicherheit/Gesundheitsschutz in ihrem Betrieb umsetzen möchten
  • die neuen Anforderungen an Badewasser gemäss TBDV kennen lernen möchten, die durch die neue Unterstellung des Badewassers unter das Lebensmittelgesetz entstanden sind.

Insbesondere sind Personen angesprochen, die in einem der folgenden Betriebe tätig sind:

  • Hallenbad, Freibad, See- bzw. Flussbad mit zugehörigem Beckenbad
  • SPA-Bad bzw. Hotelbad
  • Bad in einer Schulanlage
  • Bad in einem Fitnesscenter, in einer Wellness- oder Ferienanlage
  • Therapiebad Spital oder Reha-Zentru
  •  Bad in Wohnanlage, Stockwerkeigentum    

  

Voraussetzung

Teilnehmende sind im Besitz eines Ausweises (Fachbewilligung Badewasserdesinfektion) des Bundesamtes für Gesundheit (BAG).

Inhalte

  • Die Verordnung TBDV

  • Rechtliche Grundlagen: Selbstkontrolle und Biozid-Einsatz

  • Kennzeichnung von Chemikalien: GHS: Piktogramme, H und P-Sätze, Interpretation von Etiketten, Inhalte von Sicherheitsdatenblätter

  • Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz

  • Chlorat in Badewasser und Massnahmen für eine Minimierung

  • Desinfektionsmittel und Verfahren in der Badewasseraufbereitung

  • Durchführung von Handmessungen, pH-Wert, Chlor, etc.

Ziele

 

Der Teilnehmende repetiert sein Wissen aus dem Grundkurs und erhält allfällige neue relevante Informationen. Der Fachbewilligungsinhaber

  1. übernimmt die Verantwortung für die Badewasserqualität und gibt den Behörden kompetent Auskunft.
  2. nimmt Wasserproben, analysiert diese und trifft adäquate Massnahmen
  3. erkennt Probleme und weiss, wie und wo man entsprechende Hilfe beizieht.
  4.  benennt Gefahren, die beim Umgang mit Chemikalien auftreten und wie man vorhandene Informationsmittel zur sicheren Handhabung nutzt.   

Referenten

 werden später bekannt gegeben   

Kursort

FM-Academy, Ringstr. 15a, 8600 Dübendorf

Kursdaten

Kurs 2020-1   Freitag, 14.02.2020 

Kurs 2020 2   Mittwoch, 03.06.2020

Kurs 2020-3   Freitag, 09.10.2020

Kurszeit

1 Tag zu 8 Lektionen à 50 Minuten, jeweils 08.15 - 16.40 Uhr

Kurskosten

 

CHF 395-, inkl. Lehrunterlagen, Kursbestätigung, Pausengetränke und Verpflegung über den Mittag

Zusätzlich zu den Kursunterlagen kann der neue Lehrordner "Fachbewilligung" für CHF 200.- erwerben möchten. Dieser wird separat zugeschickt.

 

Diverses

Dieser Kurs gilt als Weiterbildung im Sinne des Chemikaliengesetzes.

Ausschreibung

Anmeldeformular

Zusätzliche Unterlagen

Kurs online buchen

Preis: 395,00CHF
Zeige Ihren Warenkorb.

Benutzeranmeldung

Bildungsmatrix Wasser

Unser Konzept

Bildungsmatrix Eis

Kontakt

Geschäftsstelle igba
Sportanlage Sihlhölzli
Manessestrasse 1
8003 Zürich


Telefon: 043 322 00 72
E-Mail: info [ät] igba [dot] ch

Lageplan

igba Newsletter

CAPTCHA
Das Captcha verhindert automatische Spam-Anmeldungen.
Image CAPTCHA
Bitte geben Sie die oberhalb gezeigte Zeichenfolge ein.