Ausschreibung Badewasserdesinfektion Weiterbildung 2017/2018

Lead

Am 1. Mai 2017 wurde das neue Lebensmittelgesetz in Kraft gesetzt. Dieses Gesetz besagt u.a., dass das Badewasser in öffentlichen Bädern Mensch und Gesundheit nicht gefährden darf. Diese Anforderungen sind in der Verordnung «Trinkwasser sowie Wasser in öffentlich zugänglichen Bädern und Duschanlagen» (TBDV) sowie der SIA 385/9 geregelt. Deshalb müssen Personen, die in öffentlichen Bäder die Desinfektion des Badewassers durchführen, einen Fachbewilligungsausweis haben. In der Verordnung über die Fachbewilligung für die Desinfektion des Badewassers in Gemeinschaftsbädern (VFB_DB), kurz Fachbewilligung genannt, sind die Details zu Schulung und Prüfung aufgeführt.

Dieser Kurs gilt als Weiterbildung im Sinne der Verordnung!

Adressaten

Dieser Kurs richtet sich an alle, die

  • Ihre Kenntnisse in der Badewasseraufbereitung repetieren und updaten möchten.
  • mit chemischen Stoffen und Produkten arbeiten und deswegen die neuen Gefahrensymbole und Warnaufschriften auf den Etiketten richtig lesen können müssen.
  • Arbeitssicherheit/Gesundheitsschutz in ihrem Betrieb umsetzen möchten.
  • Die Änderungen in der neuen SIA Norm 385/9 für ihren Betrieb kennen und umsetzen möchten.

Insbesondere sind Personen mit einer Fachbewilligung für die Badewasserdesinfektion angesprochen , die in einem der nachfolgenden Arbeitsfelder tätig sind:

  • Hallenbad, Freibad, See- bzw. Flussbad mit zugehörigem Beckenbad
  • SPA-Bad bzw. Hotelbad
  • Bad in einer Schulanlage
  • Bad in einem Fitnesscenter, in einer Wellness-oder Ferienanlage
  • Therapiebad Spital oder Reha-Zentrum
  • Bad in Wohnanlage, Stockwerkeigentum

Voraussetzung

Teilnehmende haben Grundverständnis der Badewasseraufbereitung und sind in ihrem Berufsalltag täglich mit den Themen Sicherheitsdatenblatt, GHS, Arbeitssicherheit, SIA Norm, etc. vertraut.

Inhalte

  • Rechtliche Grundlagen: Selbstkontrolle und Biozid-Einsatz
  • Kennzeichnung von Chemikalien: GHS: Piktogramme, H und P-Sätze, Interpretation von Etiketten
  • Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz
  • Inhalte von Sicherheitsdatenblätter
  • Die neue SIA Norm 385/9
  • Desinfektionsmittel und Verfahren in der Badewasseraufbereitung

Ziele

Teilnehmende sind in der Lage,

  • Normen und Gesetze im sicheren Umgang mit Desinfektionsmitteln zu kennen und erläutern zu können
  • die Etiketten von Chemikalien zu lesen und daraus die nötigen Schlussfolgerungen für die sichere Verwendung abzuleiten.
  • die verschiedenen Gefährdungen am Arbeitsplatz zu kennen
  • Desinfektionsmittel sachgerecht anzuwenden, zu lagern, zu transportieren und zu entsorgen
  • die Anforderungen der neuen SIA Norm 385/9 in die Praxis umzusetzen
  • die gängigen Desinfektionsgeräte und deren Funktion zu kennen
  • Mitarbeitende anzuleiten und überwachen zu können

Referenten

Max Ziegler, BAG (Bundesamt für Gesundheit
Firma Harald Kannewischer & Team

Kursdaten

Kurs 2017-3   Montag, 9. Oktober 2017   Stade des Suisse, Bern

Kurs 2018-1   Donnerstag, 22. März 2018, Stade des Suisse, Bern

Kurs 2018-2   Dienstag, 2. Oktober 2018, Geschäftsstelle OdA igba, Zürich

Kurszeit

1 Tag zu 8 Lektionen à 50 Minuten, jeweils 08.15 - 16.40 Uhr

Kurskosten

CHF 340.-

Zusätzlich zu den Kursunterlagen kann der neue Lehrordner "Fachbewilligung" für CHF 200.- erwerben möchten. Dieser wird separat zugeschickt.

Pausenverpflegung/Mittagessen ist nicht in den Kurskosten enthalten. Teilnehmende müssen sich individuell organisieren.

Diverses

Dieser Kurs gilt als Weiterbildung im Sinne des Chemikaliengesetzes.

Ausschreibung

Anmeldeformular

Zusätzliche Unterlagen

Kurs online buchen

Preis: 340,00CHF
Zeige Ihren Warenkorb.

Benutzeranmeldung

Bildungsmatrix Wasser

Unser Konzept

Bildungsmatrix Eis

Kontakt

Geschäftsstelle igba
Sportanlage Sihlhölzli
Manessestrasse 1
8003 Zürich


Telefon: 043 322 00 72
E-Mail: info [ät] igba [dot] ch

Lageplan

igba Newsletter